Unser Service


Überblick über unsere Leistungen für Sie.

Die Aufgabe einer Apotheke ist es, die Bevölkerung sachgerecht mit Arzneimitteln zu versorgen. Dazu stehen wir Ihnen von Montag bis Samstag in der Schwaneweder Straße persönlich zur Verfügung. Sie können uns selbstverständlich auch anrufen, ein Fax schicken oder per E-Mail erreichen. Darüber hinaus möchte die Igel-Apotheke Ihre Genesung unterstützen und Ihr Bewusstsein für Ihre Gesundheit fördern. Wir bemühen uns, Ihnen im persönlichen Gespräch Wissen über Krankheiten und deren Behandlung in verständlicher Form zu vermitteln. In der heutigen Zeit, mit ihrer verwirrenden Informationsvielfalt möchten wir Sie umfassend beraten - wir möchten Sie auch vor zweifelhaften Produkten warnen, die in der Werbung immer wieder wahre Wunder versprechen!

• Aufklärung über den Gebrauch der Arzneimittel, aber auch über deren Missbrauch und Vielgebrauch
• Sachgerechte Lagerung, Hilfen beim Umgang mit Arzneimitteln
• Beschaffung und evtl. Lieferung von Arzneimitteln, auch aus dem Ausland
• Rat bei alternativen Heilungsmethoden
• Aufklärung über alte Hausmittel
• Hinweise für eine gesunde Lebensweise
 

Das Service-Angebot der Igel-Apotheke umfasst zusätzlich:

• den Verleih von Babywaagen und Milchpumpen
• das Ausstellen einer (Jahres-)Sammelrechnung Ihrer erworbenen Medikamente
• einen Medikationscheck, mit dem wir feststellen können, ob sich alle Ihre Arzneimittel miteinander "vertragen"
• das Messen von Blutdruck und Blutzucker

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

News

Fettleber: Unbemerktes Gesundheitsrisiko
Fettleber: Unbemerktes Gesundheitsrisiko

Jeder 5. Deutsche betroffen

Weit verbreitet, aber oft unbemerkt: Immer mehr Menschen leiden unter einer Fettleber. Entdeckt man sie frühzeitig, lassen sich die drohenden Folgen wie Leberkrebs und Leberzirrhose mit einfachen Maßnahmen abwenden.   mehr

Wie riskant ist die „Pille“?
Wie riskant ist die „Pille“?

Thrombose und Krebs

Seit 60 Jahren wird mit der Anti-Baby-Pille verhütet. Ihre Vorteile sind bekannt. Doch wie sieht es mit Krebsgefahr und Thrombosen aus? Zwei Mainzer Wissenschaftlerinnen haben die aktuelle Studienlage zu den Risiken der Pille ausgewertet.   mehr

Schwangerschaftsdemenz nach Geburt
Schwangerschaftsdemenz nach Geburt

Denkfähigkeit im Wochenbett verringert

Lange wurde angenommen, dass Frauen während der Schwangerschaft übermäßig vergesslich und verwirrt seien. Eine Studie aus dem Jahr 2017 zeigt jedoch: Die „Schwangerschaftsdemenz“ der Mutter beginnt erst im Wochenbett.   mehr

Alternative zu Antibiotika?
Alternative zu Antibiotika?

Strategien gegen Resistenzen

Multiresistente Keime sind vor allem im Krankenhaus ein ernst zu nehmendes Problem. Viele Menschen versterben inzwischen an den nicht mehr behandelbaren Infektionen, da die Bakterien resistent gegen nahezu alle Antibiotika sind. Wie müssen also die Antibiotika der Zukunft aussehen, um effektiv und möglichst ohne Resistenzentwicklung bakterielle Infektionen behandeln zu können?   mehr

Nahrungsergänzung im Blick: Goji-Beeren
Nahrungsergänzung im Blick: Goji-Beeren

Sinn oder Unsinn?

Goji-Beeren werden in der traditionellen chinesischen Medizin seit langem als Heilmittel zur Stärkung des Körpers eingesetzt. Auch in Deutschland werden die kleinen roten Beeren immer beliebter. Doch was kann das „Superfood“ wirklich?     mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Ratgeber Thema im September

So klappt es mit der Konzentration

So klappt es mit der Konzentration

Gedanken schweifen ständig ab?

Ob im Homeoffice oder im Büro: Jeder kennt Phasen, in denen die Gedanken abschweifen und konzentrier ... Zum Ratgeber
Igel-Apotheke
Inhaber Stefan Czyz
Telefon 0421/60 50 54
E-Mail info@igelapo.de